Und ewig bockt das Weib

Samstag, 17.01.2015, 20:00 Uhr
Preis: 20 Euro
Kügelgenhaus, Gewölbekeller, Hauptstraße 13

Theatralische Köstlichkeiten für Körper, Geist und Zwerchfell.

Ewig bockt das WeibEwig bockt das Weib … und zickt der Mann!

Trotzdem ziehen sie sich gegenseitig magisch an! Warum? Wirklich nur zur Zeugung von Artgenossen?? Oder ist es doch göttliche Vorsehung?? Ist doch der ideale Partner so schwer zu finden: Prinzen wachsen nicht auf Bäumen! Und wenn man DEN Partner einmal gefunden hat, wie hält man ihn?? Hilft da ein Ehevertrag, der die gegenseitige Nutzung der Geschlechtsorgane erlaubt?

Erleben Sie die ganze Bandbreite unserer zweibeinigen Verhaltensweisen in kurzweiligen Szenen rund um das Leben, die Liebe und die Zweisamkeit: Sehen Sie Blinde Dates im Licht zu! Erfahren Sie mehr über die aphrodisierende Wirkung des Thai Chi! Lassen Sie sich von kalten Füßen im Bett überraschen und von der unsagbaren Konsequenz eines kleinen Pickels auf der Nase des Schätzchens. Dazu noch preiswerte Tipps zur Erziehung der Ehefrau gewürzt mit Witz, Charme und Gesang!

Es lieben, streiten und spielen Bianka Heuser, Gerhard Hähndel und Jörg Bretschneider.

Spielplan